Breitling Top Time

Die 1960er Jahre waren ein Jahrzehnt, das von Experimentierfreude, Spass, Freiheit und Energie geprägt war. Ob man mit einem Motorrad eine Spritztour machte oder in einem Sportwagen Gas gab, das Leben lief auf Hochtouren. Willy Breitling, der das Unternehmen in dritter Generation leitete, spürte diesen Tempowechsel und nahm sich vor, einen unkonventionellen Chronographen
zu entwickeln, der den Elan der damaligen Epoche einfing. Er nannte ihn die Top Time.

«Für eine Generation, die mit den bestehenden Konventionen in jeglicher Hinsicht brechen wollte, stellte die Top Time einen Bruch mit dem traditionellen Uhrendesign dar», sagt Georges Kern, CEO von Breitling. «Mit unserer von den 1960er Jahren inspirierten Top Time Classic Cars Kollektion wollen wir genau dieses Gefühl von Freiheit und Spass erzeugen und wir freuen uns, wieder mit Ford zusammenzuarbeiten, um das neue Thunderbird Modell auf den Markt zu bringen – zusammen mit aktualisierten Versionen der Ford Mustang, Chevrolet Corvette und Shelby Cobra
Chronographen.» Die Top Time Classic Cars, die 2021 zu einer Bestseller-Kollektion wurde, erwies sich als derart erfolgreich, dass Breitling keine andere Wahl hatte, als sie zurückzubringen – diesmal mit noch mehr PS.